Busschule für Schüler:innen

Richtiges Verhalten für eine sichere Fahrt.

Mit diesem Projekt will DB Regio Bus Baden-Württemberg Kinder und Jugendliche sensibilisieren und richtige Verhaltensweisen im Straßenverkehr und beim Ein- und Aussteigen im Bus trainieren. Neben der Busschule vor Ort können Sie gerne unser kostenfreies digitales Lernmaterial mit 5 Modul-Videos über diese Seite nutzen. Wir wünschen viel Freude damit!

Warum ist dieses Training notwendig?

  • Schüler:innen, die zum ersten Mal alleine unterwegs sind, sind oft noch unsicher.
  • Zu den Stoßzeiten zu Schulbeginn und nach Schulschluss sind die Haltestellen stark frequentiert, dann ist rücksichtsvolles Verhalten besonders wichtig.

So funktioniert die Busschule vor Ort

  • Interessierte Lehrer:innen oder Schulverwaltungen können sich beim entsprechenden Kontakt für ihr Gebiet melden.
  • Der Bustrainer kommt direkt mit einem Linienbus zur Schule.
  • Der Busfahrer parkt an einer vorgegebenen und bei der Stadt genehmigten Fläche - meist auf dem Pausenhof oder auf einem geeigneten Parkplatz oder an einer Bushaltestelle.
  • Beim Training werden theoretische Inhalte vermittelt und praktische Übungen gemacht.

Kontakt Busschule

Digitales Lernmaterial und Film-Module für Kinder der 1. bis 5. Klasse einfach hier herunterladen

Die digitale Busschule bietet Schulkindern die Möglichkeit, wichtige Verhaltensregeln rund um das Busfahren anschaulich und ansprechend zu lernen. Lehrer:innen können die Module rund um Paula, Jannik und ihre Freunde nach Bedarf in den Unterricht integrieren.

Vorteile

  • Ansprechend aufbereitet für Schüler:innen der 1. bis 5. Klasse
  • 5 verständliche Animations-Module, die Spaß am Lernen bieten
  • Flexibel im Unterricht einsetzbar
  • Erklärungen üblicher Situationen mit anschließender Lerneinheit
  • Lern-Geschwindigkeit frei wählbar, beliebig oft wiederholbar
  • Zusatzmaterial: Teilnahmeurkunde, Stundenplan, Rollenspiel

Modul 1: Allgemeines

Modul 2: Auf dem Weg

Modul 3: An der Haltestelle

Modul 4: Im Bus

Modul 5: Im Pandemiefall

Mobil mit Handicap

Mobilitätstraining für Senior:innen