Busschule für Schüler:innen

Richtiges Verhalten für eine sichere Fahrt.

Mit diesem Projekt will DB Regio Bus Baden-Württemberg Kinder und Jugendliche sensibilisieren und richtige Verhaltensweisen im Straßenverkehr und beim Ein- und Aussteigen im Bus trainieren.

Warum ist dieses Training notwendig?

  • Schüleri:nnen, die zum ersten Mal alleine unterwegs sind, sind oft noch unsicher.
  • Zu den Stoßzeiten zu Schulbeginn und nach Schulschluss sind die Haltestellen stark frequentiert, dann ist rücksichtsvolles Verhalten besonders wichtig.

So funktioniert's

  • Interessierte Lehrer oder Schulverwaltungen können sich beim entsprechenden Kontakt für ihr Gebiet melden.
  • Der Bustrainer kommt direkt mit einem Linienbus zur Schule.
  • Der Busfahrer parkt an einer vorgegebenen und bei der Stadt genehmigten Fläche - meist auf dem Pausenhof oder auf einem geeigneten Parkplatz oder an einer Bushaltestelle, wohin die Klasse mit dem Linienbus fährt.
  • Beim Training werden theoretische Inhalte vermittelt und praktische Übungen gemacht.

Kontakt Busschule

Mobil mit Handicap

Mobilitätstraining für Senior:innen