Aktuelle Informationen

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit unseren aktuellen Informationen zu Veranstaltungen, neuen Angeboten oder wichtigen Meldungen.

Informationen / Änderungen bei DB Regiobus Baden-Württemberg

  • Aufgrund der weiteren Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden die Bus-Fahrpläne in den einzelnen Regionen nach Rücksprache mit Landratsämtern und Verbünden weiter reduziert bzw. umgestellt.

    Bitte informieren Sie sich über den aktuell gültigen Fahrplan in ihrem Bereich auf den Internetseiten der Verbünde.

    Die jeweils aktuellen Fahrpläne können unter www.efa-bw.de abgerufen werden.
  • Ab 20. April sind unsere KundenCenter wieder für Sie geöffnet
    Sie erhalten dort Fahrplanauskunft sowie Informationen und können dort Fahrscheine kaufen (sofern Sie keine online-Möglichkeit haben).

    Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Kontaktseite.
  • Bitte hinten einsteigen!
    Vordere Tür der Busse bleibt geschlossen.
    Regio Bus Baden-Württemberg setzt den Fahrscheinverkauf in den Bussen aus. Der Einstieg in den Bus soll über die hinteren Türen erfolgen, außerdem bleiben die Sitzreihen direkt hinter dem Fahrersitz zum Schutz der Mitarbeiter frei.
  • Weitere Schutzmaßnahmen
    Hier finden Sie Vorsichtsmaßnahmen bei Regio Bus Baden-Württemberg.
  • Änderungen im Linienverkehr
    Änderungen zu speziellen Verkehren und einzelnen Linien finden Sie unter unseren aktuellen Verkehrsmeldungen.

Die wichtigsten Fragen zum Tragen der Mund-Nase-Bedeckung

Müssen alle Fahrgäste, die an der Haltestelle stehen oder im Bus fahren, eine Maske tragen?

Seit dem 27. April 2020 gilt in Baden-Württemberg die sogenannte Maskenpflicht. Eine Bedeckung von Mund und Nase reicht aus.

Gilt die Maskenpflicht nicht für das Fahrpersonal?

Unsere Fahrerinnen und Fahrer halten derzeit - durch die geschlossene Vordertür - die Abstandsregel ein. Es ist ihnen freigestellt, Mund und Nase auch während der Fahrt zu bedecken. Wenn sie den Abstand nicht halten können, und z. B. beim Einstieg behilflich sind, setzen sie natürlich eine Mund-Nase-Bedeckung auf. In Kürze sorgt eine Abtrennung im Fahrerraum für die erforderliche Distanz.

Und wenn andere Fahrgäste keine Maske tragen, wer weist sie darauf hin? Muss sich darum nicht das Fahrpersonal kümmern?

Nein, Stand heute müssen unsere Fahrerinnen und Fahrer die Maskenpflicht nicht durchsetzen. Es handelt sich hier um eine Bürgerpflicht, die jeder von uns mit Rücksicht auf andere selbständig wahrnehmen muss. Da einige Fahrgäste mit Vorerkrankungen wie Herzschwäche oder Asthma oder auch Kinder unter 6 Jahren von der Maskenpflicht ausgenommen sind, ist es für unsere Mitarbeitenden nicht möglich hier einzugreifen.