Aktuelle Informationen

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit unseren aktuellen Informationen. Bitte beachten Sie zusätzlich die jeweils aktuell geltenden Verordnungen der Bundesländer im Zusammenhang mit dem Coronavirus, um sicher reisen zu können. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.bahn.de/sicherreisen.

Die wichtigsten Fragen zum Tragen der medizinischen Maske

Müssen alle Fahrgäste, die an der Haltestelle stehen oder im Bus fahren, eine medizinische Maske tragen?

Ab Montag, 25. Januar 2021 besteht die Pflicht, an der Haltestelle und im Bus eine medizinische Maske zu tragen.

Gilt die Maskenpflicht nicht für das Fahrpersonal?

Unser Fahrpersonal ist durch die Trennscheibe geschützt, der Fahrgast kommt nicht in direkten Kontakt mit Fahrerinnen und Fahrern. Es ist dem Fahrpersonal freigestellt, Mund und Nase auch während der Fahrt zu bedecken, es besteht keine Pflicht dazu. Beim Betreten des Fahrgastraumes oder Verlassen des Busses, um mobilitätseingeschränkten Reisenden in den Bus zu helfen, muss auch das Fahrpersonal eine OP-Maske oder FFP2/KN95-Maske tragen.

Und wenn andere Fahrgäste keine medizinische Maske tragen, wer weist sie darauf hin? Muss sich darum nicht das Fahrpersonal kümmern?

Nein, Stand heute müssen unsere Fahrerinnen und Fahrer die Maskenpflicht nicht durchsetzen. Es handelt sich hier um eine Bürgerpflicht, die jeder von uns mit Rücksicht auf andere selbständig wahrnehmen muss. Da einige Fahrgäste mit Vorerkrankungen wie Herzschwäche oder Asthma oder auch Kinder unter 6 Jahren von der Maskenpflicht ausgenommen sind, ist es für unsere Mitarbeitenden nicht möglich hier einzugreifen.

Was gilt es für Schüler und Azubis im Schulbus zu beachten?

Beachtet bitte, dass wegen der aktuellen Situation beim Busfahren bestimme Verhaltens- und Hygieneregeln gelten: Im Bus müsst ihr eure Maske aufsetzen. Schüler bis einschließlich 14 Jahre dürfen Alltagsmasken tragen, ab 15 Jahren sind medizinische Masken vorgeschrieben. Das ist besonders wichtig, weil der Abstand von mindestens 1,5 Metern nicht immer eingehalten werden kann. Bitte beachtet dies zu eurem eigenen Schutz und zum Schutz der anderen!

Sicher Busfahren - auch in Zeiten der Pandemie

Die Verkehrsunternehmen halten unser Land mobil. Durch das Tragen Ihrer medizinischen Maske und das Einhalten von Abstand, soweit es möglich ist, helfen Sie mit, dass das auch in Zukunft so bleibt. Gemeinsam fahren wir #BesserWeiter!

Gruppenanmeldungen

Aktuell nehmen unsere Kundencenter keine Gruppenanmeldungen an - Ausnahmen gelten bei Freizeit- und Wanderbussen im Großraum Stuttgart und Karlsruhe (VVS und KVV) sowie im Nordschwarzwald (KVV und TGO). Auch im VVR und VSB sowie auf der Linie 7349 sind Gruppenanmeldungen möglich.